Sie sind hier: Startseite / Rezensionen / Zeitschriften / Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte / 80 (2021) / Das burgundische Erbe der Staufer (1180–1227)
Social Media Buttons fb twitter twitter
  • Metadaten

    • Dokumenttyp
      Rezension (Monographie)
      Zeitschrift
      Zeitschrift für Württembergische Landesgeschichte
      Seiten
      459-461
      Autor (Rezension)
      Sprache (Rezension)
      Deutsch
      Sprache (Monographie)
      Deutsch
      Autor (Monographie)
      Titel
      Das burgundische Erbe der Staufer (1180–1227)
      Untertitel
      Zwischen Akzeptanz und Konflikt
      Erscheinungsjahr
      2019
      Erscheinungsort
      Ostfildern
      Verlag
      Jan Thorbecke Verlag
      Reihe
      Mittelalter-Forschungen
      Reihennummer
      61
      Umfang
      622
      ISBN
      978-3-7995-4382-8
      Thematische Klassifikation
      Biographien, Familiengeschichte, Politikgeschichte
      Zeitliche Klassifikation
      6. - 12. Jh., 13. Jh.
      Regionale Klassifikation
      Niederlande, Belgien, Luxemburg, Frankreich, Deutschland
      Schlagwörter
      Staufer (Dynastie : 950-1268)
      Burgund
      Franche-Comté
      Pfalzgrafschaft
      Geschichte 1180-1227
      recensio-Datum
      06.10.2021
      recensio-ID
      848ecf15b2a84e8bacd24e2c01f6a783
  • Zitierhinweis

  • Lizenzhinweis

    • Dieser Beitrag kann vom Nutzer zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken heruntergeladen und/oder ausgedruckt werden. Darüber hinausgehende Nutzungen sind ohne weitere Genehmigung der Rechteinhaber nur im Rahmen der gesetzlichen Schrankenbestimmungen (§§ 44a-63a UrhG) zulässig.

Clemens Regenbogen: Das burgundische Erbe der Staufer (1180–1227). Zwischen Akzeptanz und Konflikt (rezensiert von Verena Schweizer)