Sie sind hier: Startseite / Rezensionen / Zeitschriften / Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte / 146 (2021) / Geschichte des Zisterzienserinnenklosters Uetersen von den Anfängen bis zum Aussterben des Gründergeschlechts (1235/37–1302)
Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
  • Metadaten

    • Dokumenttyp
      Rezension (Monographie)
      Zeitschrift
      Zeitschrift der Gesellschaft für Schleswig-Holsteinische Geschichte
      Seiten
      400-407
      Autor (Rezension)
      • Schröter, Martin J.
      Sprache (Rezension)
      Deutsch
      Sprache (Monographie)
      Deutsch
      Autor (Monographie)
      • Stüben, Joachim
      Titel
      Geschichte des Zisterzienserinnenklosters Uetersen von den Anfängen bis zum Aussterben des Gründergeschlechts (1235/37–1302)
      Untertitel
      Ein Rekonstruktionsversuch
      Erscheinungsjahr
      2018
      Erscheinungsort
      Berlin ; Boston
      Verlag
      De Gruyter Akademie Forschung
      Reihe
      Studien zur Germania Sacra; Neue Folge
      Reihennummer
      7
      Umfang
      XI, 401
      ISBN
      978-3-11-057688-7
      Thematische Klassifikation
      Kirchen- und Religionsgeschichte
      Zeitliche Klassifikation
      13. Jh.
      Regionale Klassifikation
      Schleswig-Holstein
      Schlagwörter
      Kloster Uetersen
      Geschichte 1235-1302
      recensio-Datum
      30.06.2021
      recensio-ID
      22e427f9fa204d24921df939e8aa20e3
  • Zitierhinweis

  • Lizenzhinweis

    • Dieser Beitrag kann vom Nutzer zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken heruntergeladen und/oder ausgedruckt werden. Darüber hinaus gehende Nutzungen sind ohne weitere Genehmigung der Rechteinhaber nur im Rahmen der gesetzlichen Schrankenbestimmungen (§§ 44a-63a UrhG) zulässig.

Joachim Stüben: Geschichte des Zisterzienserinnenklosters Uetersen von den Anfängen bis zum Aussterben des Gründergeschlechts (1235/37–1302). Ein Rekonstruktionsversuch (rezensiert von Martin J. Schröter)