Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
Sie sind hier: Startseite / Rezensionen / Zeitschriften / Zeitschrift für Hohenzollerische Geschichte / 51/52 (2015/2016) / Schwieriger Aufbau
Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
  • Metadaten

    • Dokumenttyp
      Rezension (Monographie)
      Zeitschrift
      Zeitschrift für Hohenzollerische Geschichte
      Seiten
      443-445
      Autor (Rezension)
      • Eisele, Willi
      Sprache (Rezension)
      Deutsch
      Sprache (Monographie)
      Deutsch
      Autor (Monographie)
      • Joos, Kurt Ludwig
      Titel
      Schwieriger Aufbau
      Untertitel
      Gymnasium und Schulorganisation des deutschen Südwestens in den ersten drei Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg
      Erscheinungsjahr
      2012
      Erscheinungsort
      Stuttgart
      Verlag
      Kohlhammer
      Reihe
      Veröffentlichungen der Kommission für geschichtliche Landeskunde in Baden- Württemberg, Reihe A, Quellen
      Reihennummer
      55
      Umfang
      XLIX, 822
      ISBN
      978-3-17-022461-2
      Thematische Klassifikation
      Bildungs-, Wissenschafts-, Schul- und Universitätsgeschichte
      Zeitliche Klassifikation
      20. Jahrhundert
      Regionale Klassifikation
      Europa → Westeuropa → Deutschland → Baden-Württemberg, Europa → Westeuropa → Deutschland → Hessen, Europa → Westeuropa → Deutschland → Rheinland-Pfalz
      Schlagwörter
      Südwestdeutschland
      Schulorganisation
      Gymnasium
      Geschichte 1945-1974
      recensio.net-ID
      c6287735e3fc49819ff446bb7e188d7d
      DOI
      10.15463/rec.reg.1466502934
  • Zitierhinweis

  • Lizenzhinweis

    • Dieser Beitrag kann vom Nutzer zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken heruntergeladen und/oder ausgedruckt werden. Darüber hinaus gehende Nutzungen sind ohne weitere Genehmigung der Rechteinhaber nur im Rahmen der gesetzlichen Schrankenbestimmungen (§§ 44a-63a UrhG) zulässig.

Kurt Ludwig Joos: Schwieriger Aufbau. Gymnasium und Schulorganisation des deutschen Südwestens in den ersten drei Jahrzehnten nach dem Zweiten Weltkrieg (rezensiert von Willi Eisele)