Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
Sie sind hier: Startseite / Rezensionen / Zeitschriften / Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte / 80 (2017) / 3 / Kriegszeit im Nationalmuseum 1914–1918
Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
  • Metadaten

    • Dokumenttyp
      Rezension (Monographie)
      Zeitschrift
      Zeitschrift für bayerische Landesgeschichte
      Seiten
      854-856
      Autor (Rezension)
      • Six, Barbara
      Sprache (Rezension)
      Deutsch
      Sprache (Monographie)
      Deutsch
      Herausgeber (Monographie)
      • Selheim, Claudia
      • Kammel, Frank Matthias
      Titel
      Kriegszeit im Nationalmuseum 1914–1918
      Untertitel
      Der Band erscheint zur gleichnamigen Ausstellung, 24. November 2016 bis 26. November 2017 im Germanischen Nationalmuseum
      Erscheinungsjahr
      2016
      Erscheinungsort
      Nürnberg
      Verlag
      Verlag des Germanischen Nationalmuseums
      Reihe
      Kulturgeschichtliche Spaziergänge im Germanischen Nationalmuseum
      Reihennummer
      17
      Umfang
      208 Seiten
      ISBN
      978-3-9462-1702-2
      Thematische Klassifikation
      Militär- und Kriegsgeschichte
      Zeitliche Klassifikation
      20. Jahrhundert → 1900 - 1919
      Regionale Klassifikation
      Europa → Westeuropa → Deutschland, Europa → Westeuropa → Deutschland → Bayern
      Schlagwörter
      Germanisches Nationalmuseum
      Kunst
      Sachkultur
      Weltkrieg <1914-1918>
      Geschichte 1914-1918
      recensio.net-ID
      29deb0165cf04805a7b2a4bfc7e8464a
  • Zitierhinweis

  • Lizenzhinweis

    • Dieser Beitrag kann vom Nutzer zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken heruntergeladen und/oder ausgedruckt werden. Darüber hinaus gehende Nutzungen sind ohne weitere Genehmigung der Rechteinhaber nur im Rahmen der gesetzlichen Schrankenbestimmungen (§§ 44a-63a UrhG) zulässig.

Claudia Selheim / Frank Matthias Kammel (Hg.): Kriegszeit im Nationalmuseum 1914–1918. Der Band erscheint zur gleichnamigen Ausstellung, 24. November 2016 bis 26. November 2017 im Germanischen Nationalmuseum (rezensiert von Barbara Six)