You are here: Home / Rezensionen / Zeitschriften / Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte / 39 (2020) / Regesten der Bischöfe und Erzbischöfe von Trier
Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
  • Metadata

    • Document type
      Review (monograph)
      Journal
      Rottenburger Jahrbuch für Kirchengeschichte
      Pages
      412-413
      Author (Review)
      • Eberl, Immo
      Language (Review)
      Deutsch
      Language (Monograph)
      Deutsch
      Editor (Monograph)
      • Anton, Hans Hubert
      Title
      Regesten der Bischöfe und Erzbischöfe von Trier
      Subtitle
      1,3: Die Trierer Kirche und die Trierer Bischöfe in der ausgehenden Antike und am Beginn des Mittelalters. Bischöfe von der Wende des 4./5. Jahrhunderts bis zum Beginn des 7. Jahrhunderts
      Year of publication
      2019
      Place of publication
      Düsseldorf
      Publisher
      Droste Verlag
      Series
      Publikationen der Gesellschaft für Rheinische Geschichtskunde
      Series (vol.)
      83
      Number of pages
      790
      ISBN
      978-3-412-51527-0
      Subject classification
      Auxiliary sciences of history, History of religion, Political History
      Time classification
      1st - 5th century AD, 6th - 12th century
      Regional classification
      Rhineland-Palatinate
      Subject headings
      Katholische Kirche / Diözese Trier
      Urkunde
      Regest
      Geschichte 400-700
      recensio-Date
      Aug 02, 2021
      recensio-ID
      13d28a3f2262419b82ef754ac65e2e26
  • Citation rules

  • Terms of licence

    • This article may be downloaded and/or used within the private copying exemption. Any further use without permission of the rights owner shall be subject to legal licences (§§ 44a-63a UrhG / German Copyright Act).

Hans Hubert Anton (ed.): Regesten der Bischöfe und Erzbischöfe von Trier. 1,3: Die Trierer Kirche und die Trierer Bischöfe in der ausgehenden Antike und am Beginn des Mittelalters. Bischöfe von der Wende des 4./5. Jahrhunderts bis zum Beginn des 7. Jahrhunderts (reviewed by Immo Eberl)