Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
Sie sind hier: Startseite / Rezensionen / Zeitschriften / Oberbayerisches Archiv / 140 (2016) / Napoleon und Bayern
Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
  • Metadaten

    • Dokumenttyp
      Rezension (Monographie)
      Zeitschrift
      Oberbayerisches Archiv
      Seiten
      277-278
      Autor (Rezension)
      • Rumschöttel, Hermann
      Sprache (Rezension)
      Deutsch
      Sprache (Monographie)
      Deutsch
      Herausgeber (Monographie)
      • Hamm, Margot
      • Brockhoff, Evamaria
      • Bräu, Volker
      Titel
      Napoleon und Bayern
      Untertitel
      Katalog zur Bayerischen Landesausstellung 2015 [Bayerisches Armeemuseum, Neues Schloss Ingolstadt, 30. April bis 31. Oktober 2015]
      Erscheinungsjahr
      2015
      Erscheinungsort
      Augsburg
      Verlag
      Haus der Bayerischen Geschichte
      Reihe
      Veröffentlichungen zur bayerischen Geschichte und Kultur
      Reihennummer
      64
      Umfang
      335
      ISBN
      978-3-937974-38-5
      Thematische Klassifikation
      Biographien, Familiengeschichte, Politikgeschichte, Sozial- und Kulturgeschichte
      Zeitliche Klassifikation
      Neuzeit bis 1900 → 19. Jh.
      Regionale Klassifikation
      Europa → Westeuropa → Deutschland → Bayern
      Schlagwörter
      Bayern
      Napoleon I., Frankreich, Kaiser
      Geschichte 1800-1815
      Ausstellung <Ingolstadt 2015>
      recensio.net-ID
      ac8f6b7566c44c8685d1a0a354c2eb7e
  • Zitierhinweis

  • Lizenzhinweis

    • Dieser Beitrag kann vom Nutzer zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken heruntergeladen und/oder ausgedruckt werden. Darüber hinaus gehende Nutzungen sind ohne weitere Genehmigung der Rechteinhaber nur im Rahmen der gesetzlichen Schrankenbestimmungen (§§ 44a-63a UrhG) zulässig.

Margot Hamm / Evamaria Brockhoff / Volker Bräu (Hg.): Napoleon und Bayern. Katalog zur Bayerischen Landesausstellung 2015 [Bayerisches Armeemuseum, Neues Schloss Ingolstadt, 30. April bis 31. Oktober 2015] (rezensiert von Hermann Rumschöttel)