Sie sind hier: Startseite / Rezensionen / Zeitschriften / Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte / 87 (2015) / Reif für die Insel – Das Haus Braunschweig-Lüneburg auf dem Weg nach London
Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
  • Metadaten

    • Dokumenttyp
      Rezension (Monographie)
      Zeitschrift
      Niedersächsisches Jahrbuch für Landesgeschichte
      Seiten
      332-335
      Autor (Rezension)
      • Wilson, Peter H.
      Sprache (Rezension)
      English
      Sprache (Monographie)
      Deutsch
      Herausgeber (Monographie)
      • Lembke, Katja
      • Meiners, Jochen
      Titel
      Reif für die Insel – Das Haus Braunschweig-Lüneburg auf dem Weg nach London
      Untertitel
      Bomann-Museum Celle, Residenzmuseum im Celler Schloss, anlässlich der Niedersächischen Landesausstellung vom 17. Mai bis 5. Oktober 2014
      Erscheinungsjahr
      2014
      Erscheinungsort
      Dresden
      Verlag
      Sandstein Verlag
      Reihe
      Als die Royals aus Hannover kamen
      Reihennummer
      2
      Umfang
      215
      ISBN
      978-3-95498-090-1
      Thematische Klassifikation
      Politikgeschichte, Sozial- und Kulturgeschichte
      Zeitliche Klassifikation
      18. Jh., 19. Jh.
      Regionale Klassifikation
      Deutschland, Großbritannien
      Schlagwörter
      Staat Hannover
      Großbritannien
      Personalunion
      Historische Ausstellung
      Geschichte 1714-1837
      recensio-Datum
      31.12.2020
      recensio-ID
      a9e38fc9a3e348708255f2342ce9f3fb
  • Zitierhinweis

  • Lizenzhinweis

    • Dieser Beitrag kann vom Nutzer zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken heruntergeladen und/oder ausgedruckt werden. Darüber hinaus gehende Nutzungen sind ohne weitere Genehmigung der Rechteinhaber nur im Rahmen der gesetzlichen Schrankenbestimmungen (§§ 44a-63a UrhG) zulässig.

Katja Lembke / Jochen Meiners (Hg.): Reif für die Insel – Das Haus Braunschweig-Lüneburg auf dem Weg nach London. Bomann-Museum Celle, Residenzmuseum im Celler Schloss, anlässlich der Niedersächischen Landesausstellung vom 17. Mai bis 5. Oktober 2014 (rezensiert von Peter H. Wilson)