Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
Sie sind hier: Startseite / Rezensionen / Zeitschriften / Neues Archiv für sächsische Geschichte / 87 (2016) / Der Vertrag von Ripen 1460 und die Anfänge der politischen Partizipation in Schleswig-Holstein, im Reich und in Nordeuropa
Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
  • Metadaten

    • Dokumenttyp
      Rezension (Monographie)
      Zeitschrift
      Neues Archiv für sächsische Geschichte
      Seiten
      322-324
      Autor (Rezension)
      • Müsegades, Benjamin
      Sprache (Rezension)
      Deutsch
      Sprache (Monographie)
      Deutsch
      Herausgeber (Monographie)
      • Auge, Oliver
      Titel
      Der Vertrag von Ripen 1460 und die Anfänge der politischen Partizipation in Schleswig-Holstein, im Reich und in Nordeuropa
      Erscheinungsjahr
      2012
      Erscheinungsort
      Ostfildern
      Verlag
      Thorbecke
      Reihe
      Kieler historische Studien ; Zeit + Geschichte
      Reihennummer
      43 ; 24
      Umfang
      548
      ISBN
      978-3-7995-5943-0
      Thematische Klassifikation
      Politikgeschichte
      Zeitliche Klassifikation
      Mittelalter → 15. Jh.
      Regionale Klassifikation
      Europa → Nordeuropa, Europa → Westeuropa → Deutschland → Schleswig-Holstein
      Schlagwörter
      Deutschland
      Nordeuropa
      Schleswig-Holstein
      Ripener Vertrag <1460 März 05>
      Politische Beteiligung
      Aufsatzsammlung
      recensio.net-ID
      790facc0776e485984f09d541fac83cf
      DOI
      10.15463/rec.reg.203072720
  • Zitierhinweis

  • Lizenzhinweis

    • Dieser Beitrag kann vom Nutzer zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken heruntergeladen und/oder ausgedruckt werden. Darüber hinaus gehende Nutzungen sind ohne weitere Genehmigung der Rechteinhaber nur im Rahmen der gesetzlichen Schrankenbestimmungen (§§ 44a-63a UrhG) zulässig.

Oliver Auge (Hg.): Der Vertrag von Ripen 1460 und die Anfänge der politischen Partizipation in Schleswig-Holstein, im Reich und in Nordeuropa (rezensiert von Benjamin Müsegades)