Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
Sie sind hier: Startseite / Rezensionen / Zeitschriften / Neues Archiv für sächsische Geschichte / 86 (2015) / Sächsische Rechtspraxis und gelehrte Jurisprudenz
Social Media Buttons fb twitter twitter twitter
  • Metadaten

    • Dokumenttyp
      Rezension (Monographie)
      Zeitschrift
      Neues Archiv für sächsische Geschichte
      Seiten
      322-327
      Autor (Rezension)
      • Eibl, Elfie-Marita
      Sprache (Rezension)
      Deutsch
      Sprache (Monographie)
      Deutsch
      Autor (Monographie)
      • Wejwoda, Marek
      Titel
      Sächsische Rechtspraxis und gelehrte Jurisprudenz
      Untertitel
      Studien zu den rechtspraktischen Texten und zum Werk des Leipziger Juristen Dietrich von Bocksdorf (ca. 1410–1466)
      Erscheinungsjahr
      2012
      Erscheinungsort
      Hannover
      Verlag
      Hahn
      Reihe
      Studien und Texte / Monumenta Germaniae Historica
      Reihennummer
      54
      Umfang
      XXIX, 318
      ISBN
      978-3-7752-5714-5
      Thematische Klassifikation
      Rechtsgeschichte
      Zeitliche Klassifikation
      Mittelalter → 15. Jh.
      Regionale Klassifikation
      Europa → Westeuropa → Deutschland → Sachsen
      Schlagwörter
      Theodoricus <Burgsdorfius>
      Sachsen
      Rechtsanwendung
      Schriftlichkeit
      Rechtswissenschaft
      Geschichte 1450-1466
      recensio.net-ID
      bbed7c4cbe1d47558f5376b5530c6f39
      DOI
      10.15463/rec.reg.2091022263
  • Zitierhinweis

  • Lizenzhinweis

    • Dieser Beitrag kann vom Nutzer zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken heruntergeladen und/oder ausgedruckt werden. Darüber hinaus gehende Nutzungen sind ohne weitere Genehmigung der Rechteinhaber nur im Rahmen der gesetzlichen Schrankenbestimmungen (§§ 44a-63a UrhG) zulässig.

Marek Wejwoda: Sächsische Rechtspraxis und gelehrte Jurisprudenz. Studien zu den rechtspraktischen Texten und zum Werk des Leipziger Juristen Dietrich von Bocksdorf (ca. 1410–1466) (rezensiert von Elfie-Marita Eibl)