Sie sind hier: Startseite / Rezensionen / Zeitschriften / Geschichte in Köln. Zeitschrift für Stadt- und Regionalgeschichte / 67 (2020) / 100 Jahre Neue Universität zu Köln 1919–2019 – Aus Neu mach Alt
Social Media Buttons fb twitter twitter
  • Metadaten

    • Dokumenttyp
      Rezension (Monographie)
      Zeitschrift
      Geschichte in Köln. Zeitschrift für Stadt- und Regionalgeschichte
      Seiten
      408-409
      Autor (Rezension)
      Sprache (Rezension)
      Deutsch
      Sprache (Monographie)
      Deutsch
      Autor (Monographie)
      Titel
      100 Jahre Neue Universität zu Köln 1919–2019 – Aus Neu mach Alt
      Untertitel
      Begleitband zur Ausstellung des Historischen Archivs der Universität und der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln, 8. Mai–31. Oktober 2019
      Erscheinungsjahr
      2019
      Erscheinungsort
      Köln
      Verlag
      Universität zu Köln
      Reihe
      Sedes Sapientiae – Beiträge zur Kölner Universitäts- und Wissenschaftsgeschichte
      Reihennummer
      2
      Umfang
      115
      ISBN
      978-3-7485-1988-1
      Thematische Klassifikation
      Bildungs-, Wissenschafts-, Schul- und Universitätsgeschichte, Siedlungs-, Stadt- und Ortsgeschichte
      Zeitliche Klassifikation
      20. Jahrhundert, 21. Jahrhundert
      Regionale Klassifikation
      Nordrhein-Westfalen
      Schlagwörter
      Universität zu Köln
      Jubiläum
      Ausstellung
      Geschichte 1919-2019
      recensio-Datum
      19.04.2022
      recensio-ID
      75f9b6ee8d294aad97f0f599d9c5883f
  • Zitierhinweis

  • Lizenzhinweis

    • Dieser Beitrag kann vom Nutzer zu eigenen nicht-kommerziellen Zwecken heruntergeladen und/oder ausgedruckt werden. Darüber hinausgehende Nutzungen sind ohne weitere Genehmigung der Rechteinhaber nur im Rahmen der gesetzlichen Schrankenbestimmungen (§§ 44a-63a UrhG) zulässig.

Andreas Freitäger: 100 Jahre Neue Universität zu Köln 1919–2019 – Aus Neu mach Alt. Begleitband zur Ausstellung des Historischen Archivs der Universität und der Universitäts- und Stadtbibliothek Köln, 8. Mai–31. Oktober 2019 (rezensiert von Thomas Fuchs)